Translate

Mittwoch, 3. April 2013

Es bahnt sich etwas an...

Die Nähmaschine fühlt sich schon vernachlässigt. Steht seit über einer Woche unbenutzt rum. Aber es dauert nicht mehr lang, dann startet ein neues Projekt - und bei den angefangenen geht hoffentlich auch was weiter.

Die Mug rugs sind fertig. Fotografiert hab ich sie noch nicht. Bei der Finsternis ist das schwierig.

Die Gänse liegen sortiert in einer Schachtel. 160 Stück. 20 Farben zu je acht Gänsen. Ich hab sie schon einmal probeweise aufgelegt, aber ganz sicher bin ich mir noch nicht. Und am Boden rumrutschen und auch noch versuchen, die Katzenhelfer davon abzuhalten mitten durchzurennen, ist nicht so lustig. Außerdem ist mir der Hintergrundstoff ausgegangen. Kommt davon wenn man Stoff bestellt, bevor man weiß, was man daraus machen will. Und ohne weiteren Stoff wird aus 160 grau-bunten Gänsen auch kein Kissen.

Vorder- und Rückseite für ein Kissen 40x70 cm
Für das Top aus dem ersten Post muss ich noch Vlies bestellen (und Rückseitenstoff), dann kann ich endlich quilten. Mit der Hand. Quiltnadeln und -garn sind schon bestellt. Hoffentlich funktionieren die besser, als was ich bisher hab.

Und für das neue Projekt - Details werden noch nicht verraten - sind die Stoffe auch bestellt. Aber es wird was Großes, Vielseitiges.

Ich hab mir vorgenommen, nicht mehr über's Wetter zu jammern. Ich stell mir einfach vor, es wär Februar, dann passt das Wetter genau. Februar hin oder her, ich will demnächst Tomaten, Paprika, Kürbis, und was mir sonst noch so einfällt, anbauen. In dem unbeheizten Vorraum, wo ich letztes Jahr alles aufgestellt hab, ist es aber zu kalt. Tomaten und Paprika haben's sowieso gern warm, die waren auch letztes Jahr im Zimmer. Na mal schaun. Nicht so viel reden, mehr tun!

In diesem Sinne noch ein herzliches Willkommen an meine neuen Leserinnen und vielen lieben Dank für die netten und hilfreichen Kommentare! Die können mir schon manchmal den Tag retten.

Kommentare:

  1. Das sieht ganz wunderbar aus und jetzt machst Du mich echt neugierig, was da noch so alles kommt.

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Da bin ich ja mal gespannt, wie die Gänse nachher verarbeitet aussehen. Und hoffentlich ist es bei Dir auch mal hell, sodaß wir Bilder Deiner Mugrugs sehen können. Und neues Projekt, aber es wird noch nichts verraten... Du machst es aber spannend!

    Herzliche Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen