Translate

Dienstag, 28. Mai 2013

Ab in den Garten!

Danke für eure Kommentare zu meinen letzten Posts! Leider blogge ich nicht so viel wie ich gern würd, aber irgendwie hakt's da.

Wie auch immer. Heute ist es nach einem nasskalten Wochenende mal wieder sonnig und warm. Leider wird das nicht so bleiben. Drum: Schnell raus und was tun!

Viel habt ihr ja vom Garten noch nicht gesehen. Wir fangen mal hier an, hinter uns liegt schon etwa ein Viertel des Grundstücks und das Haus. Heut sind die Zucchini- und Kürbispflanzen in ihr neues Zuhause gezogen. Links dreimal Zucchini und rechts dreimal Butternusskürbis.



Dann blicken wir mal von hier bergauf. Ich glaub, man bekommt einen Eindruck wie steil es da ist. Rechts ist der Marillenbaum. Links davon der Kirschenbaum. Die Baumstümpfe waren mal ein Zwetschken- und ein Nussbaum. Und Links noch ein Nussbaum.


Wir gehen noch ein Stück weiter und nach links. Im Vordergrund ein Nussbaum und die Pfingstrose - die einzige die auch wirklich blühen wird, wenn auch Pfingsten schon vorbei ist. Oben die drei fertigen Beete, links davon ein alter Apfelbaum und oberhalb noch ein Nussbaum.


Hochbeet 1 (links oben) haben wir im März 2012 gebaut, das Tomatenbeet mit Dach dann etwa im Mai 2012. Hochbeet 2 entstand im November 2012 und rechts im Vordergrund liegt das Material auf der umgestochenen Erde für Beet 4 - es wird ein "flaches". Da ist leider Baustopp, weil mein Freund vor zwei Wochen mit dem Fahrrad gestürzt ist und sich das Handgelenk verstaucht hat. Aber langsam wird's wieder.


Das Arrangement noch mal von oben. Seit heute sind auch überall Pflanzen drin!


Hochbeet 1 beherbergt viel Eissalat (Grazer Krauthäuptel), ich hoff, der fängt auch irgendwann an Häuptel (Köpfe) zu bilden. Von vorne: Salat, Radieschen (die mögen mich nicht, bilden fast keine Früchte; hab die meisten schon wieder ausgerissen), Romanesco (Karfiol/Blumenkohl), Salat, Karotten (sieht man hier nicht), Kohlrabi, und noch zweimal Salat.


Hochbeet 2 von links: Petersilie, Pflücksalat (Lollo rosso), die zweite Ladung Radieschen, Pflücksalat (Australische Gele), Petersilie, Rote Rüben (Rote Bete, sieht man auch noch nicht), Pflücksalat (Amerikanischer brauner), Wurzelpetersielie und Karotten (sieht man auch nicht) und zwischendrin noch mehr Blattpetersilie.


Ein paar Nahaufnahmen.

Grazer Krauthäuptel

Kohlrabi

Radieschen

Karotten

Rote Rüben/Rote Bete

Radieschen
So, und jetzt noch das Tomatenbeet. Das hab ich heut bepflanzt. Von den beiden Schnüren unten werden dann noch welche nach oben gespannt und daran die Pflanzen aufgebunden. Hat letztes Jahr super funktioniert. Insgesamt sind jetzt 23 Pflanzen drin, jeweils paarweise. Im Vordergrund von rechts 4 Paare Ochsenherz, im Hintergrund von rechts 4 Paare irgendeine "gewöhnliche" Tomate. Links sind die Pflanzen die ich von Mama hab (sie hat dafür auch welche von mir bekommen), je 2 bzw 3 Fleischtomaten, Salattomaten, Cocktailtomaten - aber ich weiß nicht wer wer ist.

Letztes Jahr hatte ich 30 Pflanzen oder noch mehr (?) in dem Beet - ich hatte in meinem Wahn eine ganze Packung Samen angebaut und die sind alle aufgegangen, waren über hundert. Da wurde verschenkt, entsorgt... Aber die Ernte war gut und Dank Dach fast keine Braunfäule.



Steiler Abstieg und wir sind wieder im untersten Viertel des Gartens und ich zeig euch wieder ein paar Blumen und Blüten. 1. Holler - riecht auch so gut. Ich brauch ein Gefäß damit ich endlich Sirup machen kann. 2. und 3. Wieder meine schöne Akelei. 4. Erdbeere im Topf. 5. Dahlie auch im Topf. 6. und 7. Salbei blüht. 8. Die Dahlientöpfe stehen auf der Stiege (links davon das Kräuterbeet) 9. Eine der ersten Ringelblumenblüten.


Ich hoffe, ihr habt den anstrengenden Aufstieg gut geschafft! Und auch die Bilderflut war nicht zuviel? Ich hab immer noch Pflänzchen die eingesetzt werden wollen. Paprika, Chilis, Cocktailtomaten kommen aber in Töpfe im Hof, da brauch ich noch Erde. Dann hab ich noch eine Auberginenpflanze gekauft, Minikürbisse gibt's auch noch. Letzte Woche hab ich auch nochmal Salat, Kohlrabi, Romanesco, Minigurke (da hab ich die ersten Pflanzen getötet...) gesäht. Es wird nicht langweilig, aber das Wetter sträubt sich so.

Kommentare:

  1. Du hasts ja einen ganz tollen Garten, der bestimmt auch viel Arbeit macht. Aber wenn man so einen grünen Daumen hat wie Du scheint das kein Problem zu sein.
    Herzlichst
    Bea

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein toller Garten, nicht schöni schöni sondern "echt" und wie Bea bereits schreibt, scheinst Du auch einen grünen Daumen zu haben. Gefällt mir sehr gut.
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  3. What a lovely big garden you have - plenty of room to to make it decorative as well as productive.

    AntwortenLöschen