Translate

Dienstag, 15. Oktober 2013

Wandbehang zu Mamas Geburtstag

Von dem Wandbehand hab ich euch ja schon erzählt, aber außer einem klitzekleinen Stück nichts zeigen dürfen. Mittlerweile wurde er überreicht und hängt bei meinen Eltern überm Bett.

Aber jetzt mal von Anfang an: Die Inspiration kam von hier. Den Rest hab ich selbst entworfen. 12 Wonky Stars (schiefe Sterne) plus Rand ergeben einen Quilt mit etwa 70x90 cm. Die Stoffe hab ich hier bestellt.

Schöne bunte Stoffe
 
Zuschnitt
Das Nähen ging recht flott und ich hab's geschafft die Teile so zu kombinieren, dass jede Farbe in jedem Stern höchstens zweimal vorkommt.

Das (ungebügelte) Top auf der Wäschespinne
Eigentlich wollte ich mit der Hand quilten, und ich hab's auch versucht. Aber es hätte zu lang gedauert und mich hat's irre gemacht, dass ich mich dauernd in die Finger gestochen hab. Also hab ich das Ding durch die Maschine gejagt. Jeweils zweimal um jeden Stern - das ging noch gut und da fiel's nicht so auf, dass sich die Lagen mangels Oberstofftransport unterschiedlich verschoben haben. Schlimm wurde es erst beim Rand. Drei Runden in drei Farben. Was hab ich geflucht. Der Rand war ohnehin schon wellig und auf der obersten Schicht hab ich ständig einen Buckel vor mir her geschoben. Mit meiner Maschine geht's aber einfach nicht besser.



Das Binding hab ich mal wieder bunt gestückelt. Ich hätte von keinem Stoff genug für's ganze gehabt. Und auf der Rückseite sind in allen Ecken Aufhängecken. Die hab ich mir erst schon selbst überlegt, bis ich sie auch bei Bee In My Bonnet gesehen hab. So kann man den Quilt mit Hilfe eines Stabs oder einer Leiste in allen Richtungen aufhängen und man sieht davon nichts.


Fazit:
  • Tolle Farben. 
  • Bin stolz auf meinen Eigenentwurf und dass alle Berechnungen gestimmt haben. 
  • Nähen ging ratz fatz. 
  • Quilten ist nicht meine Stärke - oder nicht die meiner Maschine. Da muss ich mir für die Zukunft was überlegen. Hat jemand eine Maschine mit Oberstofftransport übrig?
  • Die Aufhänglösung ist super.
  • Binding annähen kann ich auch schon gut.
  • Schön geworden, wenn man über den verzogenen Rand hinwegschaut.
  • Zufrieden.

1 Kommentar:

  1. Na, was für eine Geduldsarbeit :-)
    Glückwunsch zum Durchhalten!
    liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen