Translate

Donnerstag, 21. November 2013

Das Große Stricken

Gestern hab ich euch schon zu einem von Bunny Mummys Posts geschickt und heut möcht ich euch erzählen, dass mich dieser Post von ihr dazu motiviert hat, mal was für den guten Zweck zu werkeln, auch wenn's nur Kleinigkeiten sind.


Ich geh mal davon aus, dass ihr alle die Innocent Smoothies kennt und vielleicht auch von der Haubenstrickaktion in den letzten Jahren etwas mitbekommen habt. Jedes Jahr hab ich mir gedacht, ich könnte ein paar Hauben machen, aber daraus wurde nie was. Heuer lag da noch der Rest der Wolle von den schönsten Socken herum. Optimal für Smoothiehauben. Falls ihr die Aktion nicht kennt: Man kann Hauben stricken oder häkeln und an Innocent schicken. Die Hauben kommen auf Smoothieflaschen und diese so in den Handel. Innocent spendet für jede verkaufte Haubenflasche 20 Cent an die Caritas. Hier ist die Website zum Großen Stricken.


Erst hab ich's mit Häkeln versucht - eine Häkelnadel ist doch einfacher zu handhaben als ein Nadelspiel, aber ich war mit den Ergebnissen nicht recht zufrieden.


Dann bin ich doch aufs Stricken umgestiegen. 24 Maschen auf vier Nadeln verteilt ergibt Gefummel - zumindest in den ersten paar Reihen. Diese Hauben gefallen mit besser als die gehäkelten.



Die bunte Wolle ist aus, aber vielleicht mach ich noch ein paar weniger bunte Hauben. Einsendeschluss ist der 1. Dezember, ich hab also noch ein bisschen Zeit.


Um diese Jahreszeit ist das Fotografieren echt eine Kunst. Nicht mal mittags wird's richtig hell - wir haben schon die ganze Woche Hochnebel. Ich hoffe, das Nachbessern der Fotos hat ein bisschen geholfen. Als Untergrund seht ihr übrigens die Rückseite meiner Gänse! Ja, ich hab gestern und heute gequiltet. Bis auf eine Kleinigkeit ist es feritg - und den Rest mach ich jetzt noch. Danke an alle, die mir in den Hintern getreten haben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen