Translate

Mittwoch, 20. November 2013

Rittersternzwiebel und ein WIP

Gestern hat mich dieser Post daran erinnert, dass meine Rittersternzwiebel in die Erde müssen. Das hab ich dann heute in die Tat umgesetzt. Aus der Erde kamen sie vor ein paar Wochen, nachdem alle Blätter eingetrocknet waren. Und das sah so aus:

"Mama-Zwiebel" mit zwei "Kindern"

Und so stehen sie jetzt im Wohnzimmer und treiben hoffentlich bald aus. Die "Kinder" werden noch nicht blühen, müssen aber trotzdem behandelt werden wie die Großen, damit sie auch wachsen und eines Tages Blüten treiben können.


Könnt ihr euch noch an diese traurigen Gestalten erinnern? Ich kann jetzt berichten: Sie haben den Frost überlebt und in ihrem Winterquartier wieder neu ausgetrieben! Seht selbst:

Drei Birnenmelonenpflanzen

Und weil dieser Post einfach zu farblos ist, zeig ich euch noch, was aufs Quilten wartet. Meine Fliegenden Gänse! Könnt ihr euch noch dran erinnern? Zuletzt hab ich sie im Juni hergezeigt. Es wird kein Kissen daraus, sondern ein Wandbehang.


Bis Sonntag hätt ich die Gänse gerne an der Wand. Es ist auch alles vorbereitet (inklusive Binding und Aufhängecken), aber ich trau mich mal wieder nicht drüber. Dabei hab ich erst am Freitag recht erfolgreich gequiltet. Kann mir mal jemand in den Hintern treten, bitte?


Kommentare:

  1. Gerne..., so erledigt und ich hoffe es wirkt!!! Deine Gänse sehen super aus und ich freue mich schon auf Deinen Post mit dem fertigen Wandbehang.
    Schön auch, das Deine Pflänzchen den Frost überlebt haben. Und was ist ein Ritterstern????
    LG
    Jeannette

    AntwortenLöschen