Translate

Dienstag, 18. Juni 2013

Folge mir! Follow me!

Lange hab ich mich davor gedrück, weil ich immer noch der Meinung bin, dass es mich nicht betrifft. Aber vielleicht betrifft es irgendjemand von euch! Alle die bloggen oder Blogs folgen, wissen, dass Google-Reader am 1. Juli eingestellt wird. Aber Google Friend Connect gibt es weiterhin, es kann allerdings sein, dass auch dieses Service nicht ewig da sein wird.

I avoided this for a while because I think it doesn't concern me. But maybe it  concerns you! Everybody who's blogging or reading blogs knows that Google Reader will be turned off on July 1st. But Google Friend Connect will be there. But who knows for how long.

Warum ich der Meinung bin, dass mich das nicht betrifft: Ich folge Blogs über das Blogger-Dashboard, so wie wohl viele andere auch, die ihren Blog bei Blogger/Blogspot haben. Da kann ich allen Blogs folgen, egal von welchem Anbieter. Und das ist nicht das Gleiche wie Google-Reader, obwohl natürlich Blogger auch Google gehört.

Why I think it doesn't concern me: I follow blogs with the Blogger Dashboard as I guess many of you who have their blog with Blogger/Blogspot do. I can follow any blog no matter which provider. And that's not the same as Google Reader even though Blogger belongs to Google.

Ich hab ja als Follower bisher nur jene gezählt, die mir via Google Friend Connect folgen. Heute hab ich mich bei Bloglovin' angemeldet - und siehe da: auch dort hat mein Blog ein paar Follower. Außerdem weiß ich, dass mir zumindest eine Person via E-Mail folgt.

So far I only counted those as followers who followed via Google Friend Connect. Today I signed up for Bloglovin' - and guess what: my blog already has a few followers there. And I know that at least one person is following via E-Mail.

Wie könnt ihr mir also folgen? How can you follow me?

  • Blogger Dashboard
    Für alle, die selbst einen Blog mit Blogger/Blogspot schreiben. Ihr kennt euch aus.
    For those who have their own blog with Blogger/Blogspot. You know how it works.
  • Google Friend Connect
    Solange es dieses Service gibt, könnt ihr es benutzen.
    As long as this service is available you can use it.
  • E-Mail
    Für alle, die kein Google Friend Connect Konto haben und sich auch sonst kein Konto anlegen wollen. Tragt einfach eure E-Mail-Adresse rechts in das Feld ein und ihr bekommt ein Mail, sobald es hier etwas Neues gibt.
    For those who don't have a Google Friend Connect Account and who don't want to sign up for any accounts. Just enter your e-mail in the box on the right and you get mail every time there's something new here.
  • Bloglovin'
    Dafür müsst ihr euch bei Bloglovin' anmelden und könnt dort allen Blogs folgen. Es gibt auch die Möglichkeit Blogs von Google Reader zu importieren. Das Service ist kostenlos. Um mir zu folgen klickt rechts auf den Link.
    To use this free service you have to register with Bloglovin'. You can import your blogs from Google-Reader and follow them there. To follow me klick on the link to the right.
  • Feedly
    Funktioniert wohl wie Bloglovin' und kann auch Leselisten von Google Reader importieren. Dazu kann ich euch (noch) keinen Link anbieten.
    It works like Bloglovin' and you can also import your Google Reader blogs. I don't have a link for this one (yet).
     
  • Sonstige/Other
    Wenn ihr mir anders folgt oder folgen wollt, lasst es mich wissen!
    If you follow me or want to follow me any other way, please let me know!


So geht's mir manchmal, wenn ich bloggen möchte.
That's what happens sometimes when I try to blog.


Habe ich mich verständlich ausgedrückt oder seit ihr jetzt verwirrt? Fragt mich einfach!
Did I make myself clear or are you confused now? Just ask!

Mittwoch, 5. Juni 2013

Geese and Orchids - Gänse und Orchideen

We are back to bilingual since I'm linking up with WIP Wednesday on Freshly Pieced. If anyone of my readers would like more/all of my posts to be bilingual, please let me know!

Heute wieder mal zweisprachig, weil ich mit WIP Wednesday auf Freshly Pieced verlinke. Danke für eure Kommentare zu den letzten Posts! Ich freu mich über jeden einzelnen!

WIP Wednesday at Freshly Pieced

Today I can show you 80 geese and over three dozen orchid blossoms.

Heute kann ich euch 80 Gänse und über drei Dutzend Orchideenblüten zeigen.

First the geese. Erst die Gänse.


That's gonna be one side of a large pillow/cushion, whatever you want to call it. The other side is going to be another 80 geese I still have to sew together.

Das wird eine Seite eines großen Polsters/Kissens. Die andere Seite wird auch aus 80 Gänsen bestehen, die ich aber erst zusammennähen muss.

And now for the orchid blossoms. No, they are not patchwork blocks, but the actual flowers.

Und jetzt zu den Orchideenblüten. Nein, das sind keine Patchworkblöcke, sondern die echten Blumen.


Okay, I'm cheating. This isn't one plant but two. But still impressive I think, since I've had them for many years and they are blooming again and again. And I think they coordinate well with the flying geese...

Okay, ich schummle. Das ist nicht eine Pflanze sondern zwei. Aber trotzdem beeindruckend, denke ich, da ich sie schon seit Jahren habe und sie immer wieder blühen. Und ich finde, sie passen farblich gut zu den fliegenden Gänsen...



They are phaleanopsis. They live on the large north-facing kitchen window together with another 2 large and 5 small orchids. 

Es sind Phaleanopsis. Sie stehen auf dem großen nordseitigen Küchenfenster zusammen mit weiteren 2 großen und 5 kleinen Orchideen.



For those of you who came here via WIP Wednesday: I hope you don't mind this post is more about plants than sewing! I'd love you to leave a comment!

Für alle die via WIP Wednesday hergekommen sind: Ich hoffe, es stört euch nicht, dass es in diesem Post mehr um Blumen als ums Nähen geht. Und alle die mich regelmäßig lesen, wissen eh dass das hier so ist. Ich würd mich riesig über Kommentare freuen!

Montag, 3. Juni 2013

Sonnenhut - aber keine Sonne weit und breit

Herzlichen Dank für eure Kommentare zu meinen letzten Posts! Die Pflänzchen schauen zwar ganz gut aus, aber weniger Wasser und mehr Sonne würd ihnen sicher gefallen. Herzlich willkommen auf meinem Blog, limeslounge!

Ihr könnt euch vielleicht noch erinnern, dass ich in diesem Post von einem Sonnenhut für ein kleines Mädchen erzählt hab. Leider hatte ich damals kein Foto. Heut hab ich endlich den Hut für die große Schwester fertiggestellt, weil ich die beiden und vor allem ihre Mama am Mittwoch besuchen werd.

Das Ding ist echt schwer zu fotografieren. Ich muss mir irgendwie noch eine Hintergrundfläche organisiern.


Das Äußere, die Einzelteile für das Futter und die Bänder

Der fertige Hut auf einer etwas zu kleinen Plastikkuppel als Model
 
Zweifarbige Bänder

Der Hut von oben - die Spitzen passen genau
Vielleicht kann ich am Mittwoch noch ein Foto vom Kind mit Hut machen. Womöglich sogar mit Sonne?!

Gestern hab ich auch noch die Gänse herausgeräumt. Wer erinnert sich noch daran? Erstmals gezeigt hier und Probeanordnung hier. Die endgültige Anordnung ist etwas anders. Ich hab angefangen sie zusammenzunähen, aber bald wieder aufgegeben. Irgendwie sind die alle so schief und krumm. Und nach dem Nähen war alles noch viel schiefer. Darum hab ich lieber noch ein paar Stunden an dem Geburtstagsgeschenk gequiltet und Bonnie Hunters QuiltCam live geschaut.

Da ich heut schon meine Erfolgserlebnisse hatte (den Hut und Lemon Cookies von Red Brolly), werd ich mich nochmal den Gänsen widmen. Wenn's wieder nicht klappt, kann ich ja weiterquilten...

Ich hoffe, ihr seit alle vorm Hochwasser sicher und könnt einen entspannten kreativen Abend verbringen!

Samstag, 1. Juni 2013

An die Töpfe, fertig, los!

Klingt nach einem Küchen-Post, aber vorher muss noch was gearbeitet werden! Wir haben heute großes Wetterglück: es ist sonnig und (fast) warm. Also auf auf in den Garten!

Erstmal den "Hochwasserschaden" beseitigen: Untersetzer und Übertöpfe diverser Pflanzen ausleeren. Den Tagetes steht das Wasser bis zum Hals. Ich wusste ja eh, dass es keine gute Idee war, die in eine Schale zu pflanzen, die kein Loch hat. Also heute Loch bohren lassen.

Material zusammentragen: große bis sehr große Töpfe, Kübel, säckeweise Erde, Kompost, Schaufel, Schere, Gießkannen, und viele viele Pflänzchen. Das Ergebnis sieht so aus:


Das Who-is-who der Töpfe und Kübel im Hof.

Kartoffel "Heidelbeere" - die lebt jetzt aber schon länger in dem Riesenkübel
hinten: 4 mal 2 Paprika
vorne von links: Aubergine (gekaufte Pflanze), 3 mal Chili
links in den terracottafarbenen Töpfen Paprika und Minitomate, habt ihr hier schon gesehen
an der Wand: 4 mal 2 Cocktailtomaten "Heartbreaker"
vorne im schwarzen Topf: Wildtomate - hat ewig gebraucht um zu keimen, Ausbeute aus 4 Samen

Teil der Beute vom vorletzten Besuch bei meinen Eltern: Ribisel (Johannisbeeren), Josta (Kreuzung aus Johannis- und Stachelbeere), Himbeere (von der sieht man gar nix stell ich grad fest). Die warten noch auf ihr Plätzchen im Garten.
Die hab ich schon vor ein paar Tagen umgepflanzt: Birnenmelone, mehrjährig, muss drinnen überwintern. Bin schon neugierig auf die Früchte.
Und nach dem Erde-, Töpfe- und Wasserschleppen haben wir uns dieses schöne Mittagessen gemacht:


Grüner Spargel mit Kartoffeln, Serranoschinken und natürlich selbstgemachter Sauce hollandaise. Schon das zweite Mal. Damit hatten wir heuer schon mehr Spargel als die letzten drei Jahre zusammen. Aber der Spargel ist nur die Ausrede für die Sauce hollandaise... Butter, Dotter, Salz, Zitrone... MMmmmmh


Und zum Schluss noch lieben Danke für eure Kommentare und herzlich Willkommen auf meinem Blog, Elke!