Translate

Freitag, 17. Januar 2014

Eine Babydecke!

Diesen Post hab ich schon im November (!) geschrieben, aber es fehlten die Fotos und von der großen Neuigkeit hatte ich auch noch nicht allen erzählt. Aber jetzt sind alle eingeweiht und die Decke ist fotografiert.

Na, hab ihr's schon erraten? Babydecke, Neuigkeit? Ja, ich bin schwanger, in der 25. Woche (Anfang 7. Monat) und dem Zwerg und mir geht's gut!

Das war endlich mal ein Projekt, das nicht ewig gebraucht hat. Ich hab am 26. Oktober angefangen die Stoffe zuzuschneiden und nicht mal einen Monat später war sie fertig.

Bunt sollte die Decke werden, da wir ja noch nicht wussten, was es wird. Also hab ich von so ziemlich allen Stoffen in meinem Vorrat ein Stück abgeschnitten - einen 7,5 cm Streifen um genau zu sein. Insgesamt hab ich 200 bunte und 200 weiße 7,5-cm-Quadrate zugeschnitten.




Nach laaaangem Kettennähen ergab das 400 bunt-weiße 6,5-cm-Quadrate. Daraus dann Streifen zu je 20 Quadraten und diese dann zum Top zusammengenäht. Rand sollte es keinen bekommen - mit 1x1 Meter ist es eh schon reichlich groß für ein Baby.




Für die Rückseite wollte ich etwas babytaugliches und es musste auch geschlechtsneutral sein. Da war in meinem (doch noch immer recht begrenzten) Vorrat nichts vorhanden. Und ein "Ausflug" in das wildeste Stoffgeschäft aller Zeiten war angesagt. Ausflug in Anführungszeichen, weil's nicht recht weit ist. Am Samstag den 9. Oktober ging's also zum Müller nach Kritzendorf. Diesmal wusste ich ja, was mich erwartet und es war nicht ganz so schlimm wie beim ersten Mal. Stellt euch folgendes vor: Eine heruntergekommene zweigeschossige Lagerhalle randvoll mit allen erdenklichen Stoffen, Kurzwaren und was man sich sonst noch (nicht) vorstellen kann. Im Erdgeschoss ist es eng und nicht recht sauber und dort braucht man die Angstellten auch nicht fragen, wo was ist. Da gibt's alles und nichts, und keiner weiß wo. Aber es ist billig. Im ersten Stock ist es besser. Heller. Mit einer Ordnung, die zumindest die Angestellten kennen. Aber man braucht Zeit um sich durchzustöbern, wenn man nicht ganz genau weiß was man will. Da ein Kundenandrang herrscht, der mir nach wie vor rätselhaft ist, hab ich nur einen Ballen Volumenflies (10 € pro Kilo, meiner kostete 6,50) geschnappt und drei Baumwollstoffe ausgesucht. Mit den Ballen an der Kassa anstellen. Es wird sehr großzügig zugeschnitten (mindestens 20 cm mehr als verlangt). Für das Vlies und insgesmat sechs Meter Stoff hab ich 34,50 € gezahlt. So macht das Spaß. Zuhause sind die Stoffe gleich in die Waschmaschine gewandert.


Am 14. hat mir S. dann das Sandwich geheftet. Ich würd ja gern sagen, er hat "nur" geholfen, aber es war eher umgekehrt: Ich hab die Heftfäden zugeschnitten und eingefädelt und er ist am Boden rumgerutscht und hat geheftet. Dafür durfte er dann zu seinem LAN-Party-Wochende fahren und 48 Stunden Computerspielen. Und ich hab gequiltet. Mit Mamas Nähmaschine - die hat einen Oberstofftransport! So macht Quilten Spaß! Ich hab nur diagonal Linien gequiltet. Aber es hat ein bisschen gebraucht, bis ich den Dreh raus hatte, darum sind auch die ersten zwei Nähte etwas verzogen. Aber insgesamt bin ich sehr zufrieden. Für die über vier Meter Binding hab ich mich dann wieder für einen der Müller-Stoffe entschieden. An die Vorderseite mit der Maschine (mit Oberstofftransport!) war's schnell genäht, nur das Annähen mit der Hand auf der Rückseite hat etwas gebraucht. Dass mir der Herr von Katz helfen wollte, hat auch nicht so geholfen.


Mittlerweile hat das gute Stück die erste Runde in der Waschmaschine überstanden. Da wird's wohl noch öfter rein wandern - vor allem mit dem vielen Weiß...





Die Bilder sind bei der selben Fotosession entstanden, wie die vom Riesending. Ich bin ganz verliebt in die Bank als Fotokulisse - und in die Decke sowieso. Ich möcht noch eine zweite nähen und eine stricken oder häkeln. Dafür sind dann auch die Stoffe, die ich zu Weihnachten bekommen hab. Am Montag sind wir wieder beim Arzt und da ist er sich dann hoffentlich ganz sicher, was es wird. Dann kann ich die Farben ein bisschen anpassen. Aber es wird weder hellblau noch rosa - das ist nicht mein Fall. Und ein Muster mit weniger Einzelteilen muss her.

Kommentare:

  1. Liebe Ophelia,
    was für wunderschöne Neuigkeiten!!! Ich freu´mich für Dich/Euch und hoffe, daß Du auch die restliche Zeit gut und problemlos verlebst ( und bin gespannt was es wird...) Deine Decke für den neuen kleinen Erdenbürger ist richtig schön frisch und fröhlich geworden.
    Ganz liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ophelia,
    ich kann mich Jeannette nur anschließen und wünsche euch alles Güte für die kommende Zeit. Deine Babydecke ist sehr hübsch geworden und ich bin schon sehr gespannt, wie die Zweite aussehen wird.
    Herzliche Grüße
    Gudrun



    AntwortenLöschen
  3. Der Quilt ist wunderschön - Euch alles Gute!

    AntwortenLöschen
  4. Schöner Quilt!!! Alles Gute für die kommende Zeit :)
    LG Maria

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch! Kuschle viel mit dem neuem Quilt, damit er dann schön nach dir duftet, da standen meine Mädels total drauf - und haben viel weniger gequengelt :-)
    Die Deals mit den LAN-Partys kommen mir bekannt vor, gut dass ich da nicht alleine bin!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Die Decke ist ganz toll geworden und eine tolle Verwertung kleiner Stoffreste!
    Muss ich mir gleich merken :-)
    Alles Gute weiterhin mit deinem Baby!
    glg iva

    AntwortenLöschen
  7. Eine schöne Decke! Dir und Eurem Baby viel Spaß damit! Aber jetzt erst einmal weiterhin alles Gute!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  8. So eine schoene Decke, ich bin beeindruckt!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Ophelia! Auf dich kommt eine wunderschöne Zeit zu - genieße sie und ich wünsche euch alles Gute.
    Deine Babydecke schaut übrigens ganz bezaubernd aus.
    Deine Schilderung dieser "Grusel-Wuselhalle in Kritzendorf trifft es ganz genau - ich fahre auch manchmal hin - der Preis ist wirklich klasse.
    Liebe Grüße
    maripic

    AntwortenLöschen
  10. Wow! Die Decke ist sehr schön! So schön frische Farben hast du da verwendet!
    Danke für deine Kommentare! Ich habe bei den PP-Sternen die Vorlage per Hand auf Stickvlies abgemalt, wäre nie auf die Idee gekommen, dass ich die Vorlage aufdrucke (auf Papier oder sonstiges)... Wäre doch ganz interessant, würde mir viel Zeit sparen!
    Glg Stefi

    AntwortenLöschen
  11. Suuuuuuuper diese kleine Babydecke! Und herzlichen Glückwunsch zu den tollen Neuigkeiten! Für Babys kann man sooooo viele schöne Dinge nähen - Waschlappen, Mützchen, Wickeltaschen, ein Maxicosi Deckchen, etc. Hach, da wünsche ich Dir viel Spaß bei den Vorbereitungen und vor allem bei der Vorfreude! Möge es Dir und dem Kleinen gut gehen!

    AntwortenLöschen