Translate

Montag, 10. Februar 2014

Meinen Sampler gibt's auch noch und einen Blick auf Celtic Solstice

Ihr könnt euch hoffentlich noch an meinen Sampler erinnern (den Button zu den Anleitungen findet ihr rechts). Zu letzt gepostet hab ich darüber im August. Hat mich jetzt grad selbst überrascht, dass das schon soooo lang her ist. Aber andererseits hab ich ja den ganzen Herbst kaum gepostet, aber an dem Sampler gearbeitet.  Mittlerweile halte ich mich nicht mehr so an die Reihenfolge und hab fast alle Blöcke vorbereitet.

Block 27 - Wonky Fan - schiefer Fächer


So richtig schief ist meiner nicht geworden und es gibt auch nicht viel dazu zu erzählen. Die Anleitung ist hier. Schaut einfach:


Block 30 - Equilateral Triangles - gleichseitige Dreiecke


Auch wenn's nicht so aussieht: Mit der Farbverteilung hab ich mich lang geplagt. Der Block wartet noch darauf quadratisch geschnitten zu werden. Dafür warte ich noch darauf, dass mir ein quadratisches 12,5 Inch zuläuft. Ist leider nicht so leicht zu bekommen. Hier die Anleitung.


Block 28 - Tumblers - Trinkgläser


Heißt der auf Deutsch so? Es sind auf jeden Fall symmetrische Trapeze und die Anleitung ist hier. Auch dieser Block wartet noch aufs Quadratisch-schneiden.


Block 33 - Mini Lone Star - Einsamer Stern


Dann hab ich mich an die Y-Nähte gemacht und nicht mit dem ersten dieser Blöcke angefangen, sonder mit dem zweiten. Beim ersten Anlauf hab ich in meiner Verwirrung die Farben falsch zusammengenäht. Dann waren die Spitzen und die Mitte hellblau, statt violett bzw. blau. Also mal was aufgetrennt. Die Y-Nähte selbst (wo sich drei Nähte treffen, hier die Innenecken des Sterns) waren gar nicht so schlimm und ich bin mit dem Ergebnis recht zufrieden. Und hier wieder der Link zur Anleitung.


Block 32 - Hexagon Flower - Sechseckblume


Dann hab ich mich am "Lieseln" versucht - English Paper Piecing. Dafür werden Stoffstücke auf Papierschablonen geheftet und dann zusammengenäht. Meine selbstausgedruckten Schablonen waren etwas weich und die Sechsecke sind auch eher groß - im Vergleich dazu, was andere Leute so produzieren. Wer ihn nicht kennt, sollte mal einen Blick auf Grits "La Passion" werfen. Solche Ambitionen hab ich nicht, aber an Kleinigkeiten würd ich mich wieder versuchen. Hier ist die Anleitung, die ich verwendet hab. Diese Blume wird noch mit einem Stängel und Blättern auf ein Hintergrundquadrat appliziert. Davor kommen die Heftfäden und das Papier raus.


Block 31 - Cactus Flower - Kaktusblüte


Das wäre eigentlich der erste Block mit Y-Nähten gewesen. Er ist auch noch nicht ganz fertig. So wie er jetzt ist, ist er zu klein und laut Anleitung kommt ein weißer Rand rundherum, aber ich überleg grad, den auch noch irgendwie bunt zu machen - mit Eckquadraten oder so. Den Stängel hätt ich vielleicht mehr in der Mitte ansetzen sollen und die Maschine hat beim applizieren Stiche ausgelassen. Aber mit den Y-Nähten bin ich wieder zufrieden.


Block 34 - Compass - Windrose


Da hab ich mir ein anderes Motiv ausgesucht - mit gratis Paper Piecing Vorlage. Bis gestern hat das noch so ausgesehen:


Dann hab ich mich nach langer Zeit mal wieder dran gesetzt. Und nachdem ich ein Fleckerl 4mal runter getrennt hab, hab ich auch den Fehler im Zuschneiden erkannt, meine Methode verbessert und dann ging's dahin. Das Ergebnis sieht so aus und ich find's toll:


Er liegt nicht recht flach, aber das ist kein Wunder, bei den vielen Nähten auf der Rückseite. Da muss nochmal das Bügeleisen her und die Mitte muss ich noch irgendwie flach kriegen. Da sind auch noch ein paar Papierfitzel drin. Das Papier-raus-rupfen gehört nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen.


Block 29 - Apple core - Apfelburzen


Apfelkerngehäuse - das hat ja die verschiedensten Namen. Jemand hat einen Quilt aus solchen Teilen auch schon mal als Slipeinlagenquilt bezeichnet...

Zugeschnitten hab ich die schon recht lang und auch schon einen Anlauf zum Zusammenstecken unternommen, aber Kurven machen mich immer unrund. Aber für heut hab ich mir den nächsten Anlauf vorgenommen. Dafür hab ich dieses Video gefunden, ich hoff, das hilft. Und hier noch die ursprüngliche Anleitung.

Die Farben in dem Foto sind etwas gruselig - sorry.

Was fehlt jetzt noch?


Block 35 - Feathered Star und Block 36 - Butterfly. Bestehen beide aus vielen Einzelteilen, einmal mit Paper Piecing und einmal mit Schablonen.

Und natürlich die ganzen halbfertigen Blöcke fertigstellen. Und dann wären alle 36 Blöcke genäht! Dann muss ich sie ja eh nur mehr quilten und zusammennähen.

Celtic Solstice Mystery


Und ganz zum Schluss noch ein aktueller Blick auf das Celtic Solstice Top. Da fehlen noch die drei Ränder und dafür fehlen mir die Stoffe.


Aber ich bin so happy damit! Und noch nie hab ich ein derartig großes Teil (derzeit 1,60 m im Quadrat) in so kurzer Zeit genäht.

Danke, dass ihr diesen langen Post gelesen habt! Ich verlinke zu den MontagsMachern - eine deutsche Linky-Party. Schaut rein, wenn ihr's noch nicht kennt!

Kommentare:

  1. Oh wow! Your Kaleidoscope star is gorgeous! I hope mine turns out as well as yours did :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ophelia,

    oh wow, das ist aber wunderschön, eine tolle Wirkung, ich bin begeistert!

    Liebe Grüße
    Gesche

    AntwortenLöschen