Translate

Samstag, 27. Februar 2016

Noch ein Block für den Sampler

Ich hab euch letztes Mal einen Block unterschlagen. Dafür ist er jetzt fertig.

Gestern und heute hab ich die English Paper Piecing Blume samt Stängel und Blättern appliziert. Händisch. Aber eine handgenähte Blume mit der Maschine aufzunähen hätte mir sehr widerstrebt. Und ich hab ja am Handnähen Gefallen gefunden.


So hab ich den "Block" schon mal gezeigt. Da sind noch die Papierschablonen und Heftfäden drin. Und so sieht der Block fertig aus:


Ich bin sehr zufrieden. Vielleicht müssten die Stiche noch kleiner sein, aber das sieht ja keiner. Hm, obwohl ich bei Tageslicht und ohne Blitz fotografiert hab, ist die Bildqualität doch bescheiden und die Farben kommen auch nicht ganz hin. Was hat's da?

Für den Feathered Star Block, den ich letztens schon beginnen wollte, musste ich mir erst Schablonen suchen. Hier bin ich fündig geworden. Und die Seite ist eine Fundgrube für gaaaaanz viele Blöcke. Jetzt muss ich mal schaun, ob der Drucker mit mir redet. Welche Farben der Block haben soll, weiß ich auch noch nicht. Falls ich damit heute doch nicht mehr anfange, werd ich zumindest dem Schmetterling Fühler verpassen.

Und auf der Suche nach Stickgarn hab ich die Schachtel mit dem Sticksampler zur Hand genommen. Die muss ich auch mal genauer in Augenschein nehmen...

Mittwoch, 24. Februar 2016

Ein Block für den Sampler!

Und wieder ein UFO in ein WIP verwandelt. Nachdem dem Grand Illusions Top nur mehr der Rand fehlt (aber der spießt sich ziemlich), das Celtic Solstice Top endlich seine Ränder hat, hab ich noch ein UnFertiges Objekt ausgegraben: meinen Skillbuilder Sampler. Die letzten Fotos davon hab ich vor fast genau zwei Jahren gemacht (11.2.2014) und so lang ist auch mein letzter Post dazu her. Seither ist auch wirklich fast nichts daran geschehen, ausser dass ich ein paar der Blöcke auf die benötigten 12,5 Inch zurechtgeschnitten habe, mit einem Lineal, das ich extra dafür erstand.

Es fehlen ja auch kaum noch Blöcke. Einer braucht noch einen Rand, einen hab ich gestern fertig gemacht (fast) und einer fehlt noch komplett, den werd ich jetzt noch beginnen.

Nun aber schnell ein Foto. Das ist Block 36 und somit offiziell der Letzte. Für mich noch nicht ganz.


Der Rand sieht ziemlich krumm aus, ist er auch noch. Den muss ich noch begradigen. Und dem Schmetterling fehlen die Fühler.

Der Block ist mit der Hand genäht! Nachdem die vielen Kurven und Y-Nähte auch mit der Maschine recht fitzelig sind, hab ich irgendwann beschlossen, mit der Hand zu nähen. Damals hab ich aber nur drei blaue an ein rotes Teil genäht.

Letzte Woche war ich ja bei Quiltini zum Quiltertreffen und da war eine passionierte Handnäherin dabei. Sie ist aufs Handnähen umgestiegen als sie es satt hatte, immer den Küchentisch abräumen zu müssen. Mir geht's ja ähnlich und mir fiel mein Sampler mit dem angefangenen Handnähblock ein. So hab ich den dann am Wochenende ausgegraben und in drei Fernsehabenden den Block fertig genäht. Das war richtig nett. Ich brauch nur mein Nähkästchen und die Kiste mit den Samplerstoffen/-blöcken.

Ich hab nur mit Vorstich genäht wie in meinem Buch beschrieben, nicht wie die Dame vom Quiltertreffen, die mit Rückstich näht. Die Zeit wird zeigen, ob der Block hält.

Jetzt fehlt nur mehr ein Block: Feathered Star (der mittlere Block in dem Bild). Und den werd ich auch mit der Hand nähen. Es gäbe auch eine Paper Piecing Vorlage, aber die ist auch nicht grad einfach und so kann ich am Sofa nähen...

Ich glaub aber nicht, dass ich so eine überzeugte Handnäherin werde. Es ist schon nett und ich hab auch eine Idee für ein Langzeitprojekt, aber ich möchte auch weiter große Sachen wie Bonnie Hunters Mysteries machen und das geht nicht wirklich gut mit der Hand, obwohl es auch Leute gibt, die das machen. Außerdem gibt's auch noch andere Neben-dem-Fernsehen-Handarbeiten wie Stricken und Häkeln. Ach ja und ich hab da doch auch noch ein Stick-UFO...

Ihr seht, fad wird mir nicht.

Mittwoch, 17. Februar 2016

Wer erinnert sich noch an Celtic Solstice?

Noch ein Mystery von Bonnie Hunter. Diesmal von 2013. Ich hab das Top damals recht flott genäht, aber für die Ränder hatte ich dann nicht genug Stoff. Heute hab ich nach 2 Jahren endlich den letzten Rand angenäht.

Die Küche wird zu klein. Ich steh am Esstisch. 80x80 Inch - 2,03 Meter.
Warum grad jetzt? Weil morgen wieder Quiltertreffen bei Quiltini ist, und ich da zum ersten Mal hingehen will. Und ein Top dem nur mehr ein Rand fehlt, ist doch ein bissl "peinlich".

Hier findet ihr die anderen Posts, in denen Celtic Solstice vorkommt.

Mal schaun, ob ich zum Quilten noch zwei Jahre brauch...

Samstag, 13. Februar 2016

Hier herrscht ja großes Schweigen, aber ich nähe wieder!

Nur ein kurzer Blick zu später Stunde.


Das ist Bonnie Hunters Mystery von 2014 "Grand Illusion". Die Anfänge hab ich hier gepostet und recht viel mehr hab ich damals auch nicht mehr gemacht. Im Dezember hab ich mich dann soweit sortiert, dass ich weiter nähen konnte. Geht aber immer nur abends, wenn Sohnemann im Bett ist. Nähen macht glücklich und ich bin zufrieden mit den Fortschritten.